Smart Voter

Unser Team besteht aus Stadtmenschen wie du und ich. Jeweils drei Smart Voter entscheiden, ob du einen von 50 Startplätze erhältst, um dich mit deiner Idee für den Smart City Award zu nominieren. Warum die Voter dabei sind und was sie antreibt, erzählen sie hier.
Möchtest auch du Smart Voter werden?

Dann schicke uns ein E-Mail mit deinem Namen und sag uns, warum du dabei sein möchtest! 

Pintilie
Alexandra P., 28, Wien
Stadtkind
will sich von anderen Ideen und Aktionen inspirieren lassen,
um seine Stadt und seine Mitmenschen weiter zu bewegen!
a02b908e 1f5b 4d4e bf7d b1d81e7eadfa
Annika B., 25, Bisamberg
Durch mein Studium der Raumplanung und Raumordnung an der TU Wien, habe ich ein großes Interesse im Bereich der Stadtentwicklung und der zugehörigen Verkehrsplanung entwickelt. Die Stadt der Zukunft wird uns vieles erleichtern, deswegen sollten wir smarte und innovative Ideen unterstützen und förden.
lang kl 2
Answer L., 42, Wien
"Smart" ist ressourcenschonend, "smart" ist nachhaltig, "smart" ist innovativ - Eigenschaften, die ein überlegtes öffentliches Verkehrssystem mitbringt. In Wien gibt es das als einen Teil der Smart City. Und ich war lange beruflich und bin nach wie vor privat ein überzeugter und stolzer Anhänger der Öffis in Wien.
FEE4B7C1 0EAB 422C 9A6F 74741EF750D2
Boris M., 22, Wien
Es ist einfach ein super Projekt
A94R9048SW
Christian H., 35, Wien
Ich unterstütze den Smart City Award weil ich überzeugt bin, dass Ideen und Initiativen die von den Menschen kommen die es betrifft auch die beste Wirkung zeigen. Von da her bin ich schon gespannt auf viele innovative Projektideen!
Clemens Wanha5
Clemens W., 52, Wien
Ich bin interessiert daran, dass Österreichs Städte auch in Zukunft
lebenswert sind. Aus diesem Grund unterstütze ich den Smart City Award als Smart Voter.
P1013539
Dominic W., 34, Wien
Smart City Wien Agentur - täglich am arbeiten um unsere Stadt noch besser zu machen!
Portrait Peller
Gudrun P., 46, Wien
Meine Erfahrungen und Beobachtungen aus der Tätigkeit als Stadtteilmanagerin zeigen, dass oft kleine Dinge – Projekte aus der Bevölkerung schlussendlich großes für einen lebenswerten urbanen Raum bewirken. Smart wird ein Lebensraum durch seine NutzerInnen, Vernetzungs- und Mitgestaltungsmöglichkeiten. In diesem Sinne möchte ich Mut zur Mitgestaltung des eigenen Lebensumfeldes machen, ich freue mich auf kreative und innovative Beiträge.
A4CB3762 8919 4570 A0EA 5D5BD4B224BE3
Hank G., 30, Wien
Ich lege großen Wert auf Nachhaltigkeit aber auch Design. Ich denke, es extrem wichtig nachhaltige Transportlösungen zu finden.
Ich versuche mich innerhalb der Stadt hauptsächlich mit öffentlichen Verkehrsmittel bzw. Fahrrad und Longboard fortzubewegen.
Hannelore Halwax web
Hannelore H., 46, Eisenstadt
Wir von der Energie Burgenland sind Vorreiter bei erneuerbarer Energie in Österreich. Nachhaltigkeit ist für uns ganz wichtig, deshalb investieren wir auch in Elektro-Mobilität. Deshalb bin ich gerne als Voter beim Smart City Award zum Thema „Moving the City“ dabei.
karin 2231
Karin S., 42, Wien
Ich bin Smart-Voter, weil mir meine Wahl-Stadt am Herzen liegt. Nachhaltigkeit, Schonung unserer Ressourcen und neue Technologien sind unsere Zukunft. Gestalten wir diese Zukunft doch alle mit!
IMG 20170902 115559
Karina W., 34, Wien
Wien hält sich seit Jahren im Spitzenfeld der lebenswertesten Städte weltweit. Damit das so bleibt, sind Kreativität, Innovationsgeist, Know-how und Mut gefragt. Nur so können die Weichen hin zu einer noch smarteren Stadt gestellt werden. Das Bewusstsein, dass jeder dazu beitragen kann, ist dabei eine wichtige Komponente. Ich freue mich schon auf spannende Ideen!
Karl
Karl Werner S., 60, Wien
Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und Zukunftsperspektiven sind wichtige Bausteine für eine SMART CITY der Zukunft - Digitalisierung unterstützt - Arbeitsplätze müssen geschaffen werden und nicht ausgelagert bzw. exportiert!
Portrait Kurt 3
Kurt T., 57, Wien
Ich liebe es in Wien unterwegs zu sein - weg- und zeitoptimiert, wenn schnell sein soll oder je nach Laune, wenn ich es genießen will. Mit "vermischter" Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, dem Fahrrad, Car Sharing, Taxi und natürlich auch zu Fuß unterwegs zu sein, das ist die "SMARTE" Herausforderung der urbanen Mobilität jetzt und in der Zukunft!
Bildschirmfoto 2018 01 18 um 12.38.12
Laura P., 24, Wien
Unsere Städte wachsen ständig, was zahlreiche ökologische Probleme mit sich bringt. Der Smart City Award sucht nach innovativen Lösungen, die unsere Zukunft nachhaltiger gestalten. Ich freue mich auf kreative Konzepte!
DSC 0905
Leonie-Rachel S., 28, Wien
Mir ist Nachhaltigkeit wichtig - der Smart City Award fördert das umweltbewusste Denken und Handeln. Das unterstütze ich gerne!
17353319 1362014963821488 1481228644748645985 n
Lilli B., 29, Wien
Erst seit letztem Jahr in einer Stadt lebend, möchte ich mich für nachhaltige Mobilität einsetzen.
Start: Smart City Award 2018
marlene2
Marlene H., 25, Linz
Ich möchte Smart Voter sein, da mir die Zukunft unserer Städte am Herzen liegt. Um unseren nächsten Generationen eine lebenswerte Zukunft zu sichern, ist es wichtig, alternative Konzepte zur Fortbewegung in unseren Städten zu entwickeln.
Marlene inkl2.Copyright
Marlene H., 31, Wien
Als Forscherin und Projektmanagerin im Bereich multimodaler, zukunftsfähiger Mobilitätlösungen für den urbanen Raum und das Stadt-Umland versuche ich bei tbw research einen Beitrag zur Smart City zu leisten – damit Wien auch für zukünftige Generationen lebenswert bleibt. Daher sind für mich Ideen spannend, die zu einem Umdenken hin zu ressourcenschonender bzw. aktiver Mobilität im Alltag beitragen können. (Foto: B. Reiter)
WakeboardR 2
Matthias N., 27, Wien
Als Longboarder, Wakeboarder und Surfer liegt mir die Natur am Herzen, dennoch bin ich auch leidenschaftlicher Stadtmensch. Aus diesem Grund unterstütze ich den Smart City Award, damit wir auch in Zukunft Sport in der Natur und das am Besten in der Stadt, betreiben können. Neue Ideen und Konzepte sind die einzige Hoffnung in einem Kampf, gegen veraltete Technologien und Meinungen.
csm Schaffhauser Linzatti 1X1 403caf21c7
Michaela S., 49, Klosterneuburg
Smarte Cities sind die Zukunft und jede/r Einzelne ist selbst dafür verantwortlich, ihren/seinen Teil beizutragen.
C413A317 1815 4FFA 82E9 23A6376FEF47
Mila G., 25, Wien
Ich liebe Wien, deshalb möchte ich dazu beitragen die Stadt immer wieder noch besser zu machen!
P1013261
Nicole S., 27, Wien
Warum ich dabei sein will?
Als Teil der Smart City Agency beschäftige ich mich tagtäglich mit nachhaltiger Stadtentwicklung in Wien. Ich freue mich auf zahlreiche innovative Geistesblitze für unsere Stadt!
norbertkettner4
Norbert K., 51, Wien
Eine Smart City ist notwendig, weil zeitgemäßer Tourismus ohne Smartness nicht funktionieren würde. Deshalb lautet das Leitmotiv der Strategie des WienTourismus für 2020 auch Global.Smart.Premium.
Pamela
Pamela M., 37, Wien
Senior Expert der Smart City Agency bei Urban Innovation Vienna, am Puls der Smart City Entwicklungen in Wien und international.
CNT 1704 ready3
Pia N., 27, Himberg
Je besser die Technik umso weniger smart sind wir, zumindest scheint es so. Früher hatte nicht jeder ein Auto, da ist man einmal in der Woche im Dorf gemeinschaftlich einkaufen gefahren. Heute fährt jeder Einwohner selbst, teilweise sogar täglich zum Einkaufen. Smart? Ich denke nicht! Ich bin gespannt was für neue smarte Wege und Ideen ich hier kennenlernen darf!
WhatsApp Image 2018 01 22 at 10.26.03
Ramon E., 35, Wien
Sich bewusst durch die Städte bewegen ist wichtig - weniger mit dem Auto fahren, mehr auf die Öffis zurückgreifen. Der Smart City Award regt dazu an, an andere Fortbewegungsmöglichkeiten zu denken und nicht immer das Auto zu wählen.
21766485 322990238165022 5266066131302641126 n
Roman B., 31, Wien
Auf eure Ideen bin ich schon sehr gespannt! Machen wir Österreichs Städte noch grüner, noch lebenswerter und noch schöner! Denn unsere Zukunft geht uns alle etwas an.
Sarah2
Sarah P., 26, Wien
Ich möchte ein Smart Voter sein, weil das Ziel einer Smart City gefördert werden muss und ich gerne Projekte unterstütze, die von Menschen für Menschen und für eine lebenswerte Stadt gemacht werden.
016
Stefan L., 43, Wien
Smart Cities sind die Zukunft.
Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung, neue Technologien - und das alles mit einem Blick für das große Ganze, vor allem was den sozialen Zusammenhalt betrifft.
Foto Stefanie Pichler
Stefanie P., 29, Wien
Durch meine Tätigkeit bei Fluidtime weiß ich, dass Smart Cities ihren Bewohnern den einfachen Zugang zu einer nachhaltigen, bequemen und preiswerten Mobilität ermöglichen. Das ist aber nur eine von vielen Herausforderungen, die Städte meistern müssen. Daher bin ich schon auf die Ideen gespannt, die alle dazu beitragen, Städte smart zu machen!
Sylvia Web
Sylvia B., 44, Wölbling
Aus meiner Sicht bestärkt das Smart City Konzept eine gesamtheitliche - menschenfreundliche, umweltachtende, ökonomisch förderliche - Entwicklung. Es inspiriert zu sozialen und ökologischen Innovationen, macht Mut, weckt kreative Pionierkraft und verbreitet Freude... auf eine "smarte" Art und Weise.
Viktoria GruberTrevor Palin 7 klein
Viktoria G., 54, Wien
Ich bin eine waschechte Wienerin und liebe Wien. Mein ganzes Leben hat sich Wien laufend verändert und an die unterschiedlichen Bedürfnisse der Bewohner angepasst. Smart City ist eine weitere Möglichkeit, Wien und andere Großstädte zu modernisieren und weiterhin so lebenswert zu halten.
1111
Werner M., 53, Schladming
Mit der Radfahrschule setzen wir langfristig auf zunehmende Fahrrad-, E-Bike- und Lastenradfahrten und so auf eine Reduktion des Autoverkehrs. Das wirkt sich positiv auf die Co2-Bilanz und auf die Gesundheit aller aus. Wir freuen uns, unser Engagement zum Umweltschutz stärken zu können. Unsere Radfahrkurse tragen durch Sicherheits- und Unfallvermeidungskurse, Schulungen oder Radchecks zu sicherer, umweltfreundlicher Mobilität bei.
IMG WF3
Werner F., 58, Ybbs an der Donau
Ich beschäftige mich seit über 30 J. mit der Ausbildung von Fahrschülern und seit einiger Zeit auch mit Schulungen für Radfahrer und Berufskraftfahrer. Mobilität im Gesamten und die Einstellung junger Menschen zu Auto, Umwelt, Umgang mit Ressourcen, etc. hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Die Entwicklung von Mobilität und Verkehr wird immer wichtiger. Ich möchte mit Easy Drivers auch in Zukunft einen positiven Beitrag dazu leisten.

Jede gute Idee ist es wert, umgesetzt zu werden. Hat deine das Potential für den Smart City Award?